Lesung mit Katrin Pitz am 27.10.2022

Lesung mit Katrin Pitz, Stadtschreiberin Rottweil, am 27.10.2022 um 19:00 Uhr. Eine junge Autorin aus Darmstadt, die mit Lyrik und Kurzprosa bereits einige Preise gewonnen hat, wird von September bis Dezember 2022 in Rottweil leben und hier an ihrem ersten Roman arbeiten. Sie freut sich aber auch schon darauf, sich ins literarische Leben der Stadt einzubringen.


Kleider-Tausch-Party am 08.10.2022

Am 08. Oktober 2022 von 10:00-15:00 Uhr findet die zweite Runde der Kleider-Tausch-Party im Schwarzen Lamm statt! Bring mit was Du nicht mehr trägst, nimm mit was Dir gefällt!
Bring max. 5 Teile mit, die Du nicht mehr trägst. Sie sollten in einem guten bis sehr guten Zustand sein. Nimm mit, was Dir gefällt. Es muss nicht 1:1 getauscht werden.


Lesung mit Julia Willmann am 07.10.2022

Julia Willmann, Rottweiler Stadtschreiberin 2017, liest am Freitag, 7. Oktober, um 19 Uhr im „Schwarzen Lamm“ aus ihrem Buch „Rascha und die Tür zum Himmel“. Geplant war die Lesung bereits im November 2021, musste damals aber pandemiebedingt abgesagt werden. Das Buch, das ab neun Jahren empfohlen wird, schlägt mit seiner bewegenden Geschichte, in der die Fasnet eine wichtige Rolle spielt, auch Erwachsene in seinen Bann. Der Eintritt ist frei.

Bild: Die Illustrationen zum Buch „Rascha und die Tür zum Himmel“ stammen von Jens Rassmus.


Mein Jahr als Narr

Normalerweise hätte Manuel Andrack, bekannt aus der Harald Schmidt Show, am 05. Januar 2021 exklusiv im Schwarzen Lamm eine Lesung aus seinem neuen Buch "Mein Jahr als Narr" abgehalten. Da dieses Jahr so einiges anders läuft wie gewohnt, hat er vier kurze Filmchen aufgenommen, in denen er ein wenig aus dem Buch zu seinen Erlebnissen an der Fasnet in Rottweil erzählt. Darf gerne geteilt werden.

Filme:

     


Corona-Pin 2021

Wenn man sich nicht trifft, dann trifft man auch niemand der Einer oder Einem einen dieser grimmigen Schwarzen Lamm Pins anheftet.

Neue Konzepte müssen also her. Und so gibt es ab heut‘ Abend 18:00 eine Walk In Schalter für Pins. Obwohl es zwischen 20:00 und 5:00 Uhr nicht viel Sinn macht, ist dieser Schalter trotzdem rund um die Uhr geöffnet.

Unser ausgeklügeltes Sicherheitskonzept sieht vor, dass immer Pins in ausreichenden Mengen am Fenster am Hintereingang vom Schwarzen Lamm liegen. Die Pins koschten für Helfer der letzten Jahre nix, für alle anderen 2.50 EUR pro Stück.

Ihr müsst also dort na. Dann gucken ob euch koiner folgt, dann die Pins nehmen und zählen, dann diesen Wert mit 2.50 EUR multiplizieren und diese Ergebnis in Form von EUROs in das Briefkäschtleschlitzle in der Tür werfen.

Es wär‘ hilfreich, wenn die Helfer mit den Gratispins die Namen und Anzahl auf a Zettele schreiben würden und das ebenfalls einwerfen. Wer ’s so macht, guckt sich nochmal um, ob ‘s auch keiner gsehe hat und läuft dann, vielleicht leicht glückselig, von dannen. Und wer ’s nicht so macht, da könnte ‘s natürlich sein, dass einen de Blitz trifft.


+++ABGESAGT+++ "Punktlandung im Nirgendwo" am 19.03.2020

+++Abgesagt+++ Die Autorenlesung: "Punktlandung im Nirgendwo" am 19.03.2020 im Schwarzen Lamm müssen wir leider aufgrund der aktuellen Entwicklung absagen. Die Stadt Rottweil empfiehlt ab morgen, Samstag, 14.03.2020 bis einschließlich 30.04.2020 selbst von kleineren Veranstaltungen abzusehen. Karteninhaber wenden sich an die entsprechende Vorverkaufsstelle.


Unsere Öffnungszeiten an der Fasnet 2020 (Update)

Unsere Öffnungszeiten an der Fasnet 2020:

Schmotzige: geöffnet von 18:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Freitag: geöffnet von 13:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Fasnetssamstag: geöffnet von 18:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Fasnetssonntag: geöffnet von 13:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Fasnetsmontag: geöffnet von 8:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Fasnetsdienstag: geöffnet von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Narrenstube am Fasnetsmontag und Fasnetsdienstag vor, während und nach den Narrensprüngen.

Pünktlich zum Narrentag in Überlingen ist unser neuer Member-Sheep-Pin fertig! :-)


28.11.2019 | Konzert Julian Dawson

Donnerstag, 28.11.2019
Konzert Julian Dawson

JULIAN DAWSON: JEDE SHOW EIN UNIKAT
Zur eher sporadischen Reihe mit vorzüglichen Singer-Songwritern im Schwarzen Lamm zu Rottweil gesellt sich ein weiterer Höhepunkt am 28. November 2019: Julian Dawson aus England.
Blues, Folk, Country, Rock – Julian Dawsons Songwriter-Kunst hat viele musikalische Wurzeln. Er arbeitete mit Musikern wie Little Feat, Can, Plainsong, Lucinda Williams, Richard Thompson, BAP und Gerry Rafferty. Er veröffentlichte in mehr als 40 Jahren gut zwanzig Alben und spielte auf zahlreichen Platten seiner Kollegen mit.

Er tourt Jahr für Jahr durch Europa und Nordamerika, schaffte es bis in die Single-Charts und hat außerdem zwei Bücher geschrieben, das erste über den 1994 verstorbenen britischen Keyboarder Nicky Hopkins und aktuell eine Biografie von 60s Legende Spencer Davis. Er bringt seine Gitarren, seine Mundharmonikas und natürlich seinen speziellen – britischen – Sinn für Humor mit - dazu eine Auswahl neuer und älterer Lieblingslieder - sein Publikum weiß das Unerwartete zu erwarten.

2013 hat Julian das erste Akustikalbum seines Freundes Wolfgang Niedecken in Woodstock produziert – letztens kam ein zweites aus New Orleans. Beide sind ganz oben in den Charts gewesen. Er selbst veröffentlichte im letzten Jahr Bargains Galore - Life And Soul Vol. II, ein zweites Box-Set mit Lieblingsongs aus seinen neueren CDs und aus seinen Jahren mit Plainsong. Als Singer-Songwriter ist er eine unerreichte Größe, dessen Legende Jahr für Jahr längere Schatten wirft.

Die Songs, das Singen und die Liebe dazu vor einem Publikum aufzutreten, sind die Gründe, warum Julian Dawsons musikalisches Leben auch nach mehr als 40 Jahren immer noch lebhaft ist. Und davon überzeugt man sich am besten live – denn auf der Bühne ist er nach wie vor unschlagbar.

PRESSESTIMMEN
‘Und dann war Julian Dawson selber dran. Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis er das Publikum mit seiner ungeheuren Bühnenpräsenz gefesselt hatte. Songs aus seiner vierzigjährigen Karriere wechselten ab mit seinen ebenso witzigen wie intelligenten Geschichten über Musik, Menschen und Begegnungen. Und je größer die Faszination des Publikums war, um so mehr kam zurück - ein Zusammenspiel, das in dieser Form nur bei hautnahen Konzerten möglich ist.’ HANNOVERSCHE ALLGEMEINE

Julian Dawson gastiert im Schwarzen Lamm in Rottweil am Donnerstag, den 28. November 2019 – letzte Chance vor dem Brexit!
Weitere Info unter www.juliandawson.com

Beginn: ca. 20.30 Uhr
Abendkasse


24.10.2019 | Lesung Stadtschreiber Alex Burkhard

Donnerstag, 24.10.2019
Lesung Stadtschreiber Alex Burkhard

Alex Burkhard ist ein Autor und Slam Poet aus Esslingen am Neckar. Er war deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2017, Bayerischer Poetry Slam Meister 2017 sowie Münchner Stadtmeister im Poetry Slam 2014, 2015 und 2016. 2013 wurde ihm der Förderpreis der IBK, 2018 der Kulturpreis seiner Heimatstadt Lindenberg i. Allgäu verliehen. 2019 erhielt er das Rottweiler Stadtschreiber-Stipendium.

Er trat für das Goethe-Institut in Portugal, Zypern und Mexiko auf und war zweimaliger Gast in der BR-Aufzeichnung »Vereinsheim Schwabing«. Er ist Mitglied der Ensemble-Show »Die Stützen der Gesellschaft« in München und der Münchner Turmschreiber. Seit 2015 tourt er mit abendfüllenden Kabarett- und Stand Up-Programmen durch den deutschsprachigen Raum.

Von Alex Burkhard erschienen drei Bücher im Satyr Verlag Berlin. Außerdem ist er in Poetry Slam Anthologien vertreten und hat Kolumnen und Texte für die Süddeutsche Zeitung verfasst. Im September 2019 erscheint sein viertes eigenständiges Buch »Was ich ihr nicht schreibe«.

Alex Burkhard moderiert die Poetry Slams in Lindenberg i. Allgäu und Kempten im Allgäu und ist als Workshopleiter unter Anderem für die Stadt München, das Literaturhaus München und das Lyrik Kabinett München aktiv.

Burkhard studierte Skandinavistik, Ethnologie und Neuere Deutsche Literatur in München und bekam seinen Magistertitel für eine Arbeit zur Bedeutung des Wetters in Knut Hamsuns Pan und August Strindberg I havsbandet.

Foto-Credits: Marvin Ruppert

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei


Über 10.000 Euro im zehnten Jahr!

Zehn Jahre gibt es den Fasnetsbesen „Schwarzes Lamm“ im Lorenzort bereits und erneut konnte das engagierte Team einen gewaltigen Betrag für karitative Zwecke spenden. Über die tollen Tage vom „Schmotzigen“ bis „Fasnetszischdig“ kamen insgesamt über 10.000 Euro dafür zusammen. Die allesamt ehrenamtlichen Helfer im „Schwarzen Lamm“ haben sich in diesem Jahr entschlossen, den Gewinn auf fünf Projekte zu verteilen. Schon traditionell erhält die Mukoviszidose-Hilfe einen Teil. Auch ein Projekt des Rottweiler Entwicklungshilfe-Mitarbeiters Charly Jäger bekommt Geld für ein Schulungsprojekt für Eingeborene in Indonesien. Zwei Organisationen, die sich für Kinder in ärmsten Verhältnissen einsetzen, einmal „Malaika“ in Kenia und „CANAT“ in Peru, und zu denen „Schwarze Lämmer“ direkten Kontakt haben, werden dieses Jahr erstmals bedacht. Das regionale Projekt „Unter dem Regenbogen“, eine Trauerberatungs- und Begleitungsstelle besonders für Kinder und Jugendliche, die einen Todesfall im nächsten Familienkreis zu bewältigen haben, erhält ebenso eine finanzielle Zuwendung. Stolz kann das Schwarze Lamm damit auf die zehn Jahre des Bestehens zurückblicken, in denen der Gewinn von Anfang an gespendet wurde und so schon über 60.000 Euro zusammen kamen.

Das Schwarze Lamm-Team möchte sich auf diesem Weg auch bei allen Gästen herzlich für die großartige Stimmung und die Trinkfreude über die Fasnet bedanken. Am Aschermittwoch hat die Orga des beliebten Besens bereits beschlossen, dann auch im elften Jahr wieder in die Metzgergasse einzuladen. Es goht also scho wieder d’gege!